Android

Konzept für ein Videospiel

Ich arbeite gerade an einer Story/einem Konzept für ein Videospiel. Ich habe schon mehrfach mit der Idee gespielt, mir jedoch immer zu hohe Ziele gesetzt. Ziele die alleine und ohne Hilfe nicht zu erreichen sind.

Gestern kam mir dann aber eine Idee, die alles einfacher machen sollte. So ist zumindest der plan. Ob der aufgeht wird heute Abend mit einem Programmierer besprochen. Und da das mein Bruder ist und der wahrscheinlich nicht wirklich helfen will wird der mir schon sagen ob das für mich machbar ist.

Die Story schwirrte mir schon lange im Kopf herum, jedoch als Idee für einen Film, was viele Schwierigkeiten mit sich bringen würde. Die Verlagerung des ganzen in ein Videospiel verändert natürlich einiges, und das größte Problem das die Story als Film haben würde fällt weg.

Das Spiel an sich ist, müsste ich ein Genre erfinden, ein “Jetzt-Zeit-Cyberpunk-Abenteuer zum erleben”. Also nicht wirklich ein Spiel, eher eine Erfahrung mit Elementen des Rollenspiels, der Textadventure, der Abenteuerbücher, gepaart mit neuen Kommunikationswegen und Spielkonzepten die weit über ein klassisches Videospiel raus gehen. Der Größte Teil spiel sich im kopf ab, wie bei Textadventures, der andere Teil ist in das Leben des Spielers eingebunden.

Eine Herausforderung die ein normales spiel nicht hat ist die das der Spieler nicht wirklich bestimmt wann gespielt wird, sondern das Spiel selber. Und das sollte so passieren das der Spieler nicht vom Spiel genervt wird, sondern mitfiebert. Dazu muss die Story, und um die solle es hier gehen, zum einen fesselnd sein, zum anderen wichtig, und auf schnelle Reaktion wartend wirken ohne das wirklich zu tun.

Ich habe eine gute Idee was die Story ist, jedoch eher als Konzept. Dies habe ich als eine Art Exposé runter geschrieben. Der Nächste Schritt wird es jetzt die einzelnen Storypunkte in ein funktionierendes Konzept einzupassen. Basieren werde ich den Storyaufbau in das bekannte Heldenschema, jedoch abgewandelt mit den Plotpunkten eines Kinofilmes. Dieser Aufbau ist bekannt und fühlt sich für Spieler hoffentlich auch so an. und da mach ich mich jetzt mal ran.

Joseph_Campbell_(accountant)_monochrome_portrait

Joseph Campbell über die Heldenreise

Joseph Campbell war ein amerikanischer Professor der Mythologie. In seinem Buch “Der Heros in tausend Gestalten(Amazon-Produktlink) hat er das Konzept der Heldenreise vorgestellt. Die Heldenreise umfasst 12 (aktuell/Monomyth) bis 17 (klassische Heldenreise nach Campbell) Schritte die in einer Story vorkommen können.  Seltener auch in anderer Reihenfolge. Aber die meisten Epischen Geschichten durchlaufen folgende Phasen:

HeroesjourneyKlassische Beispiele sind die Grieschiche Mythologie (Odysee usw.), aktuellere Starwars, Matrix, Harry Potter usw. Diese Schritte sind dabei alle in der Position verschiebbar (bedingt) und auch nicht unbedingt immer vorhanden. Die originalen 17 Schritte haben schon 5 “verloren” die nicht mehr allzu oft benutzt werden.
In einem 1-stündigen Interview stellt Joseph Campbell hier sein Konzept der Heldenreise (auf Englisch) vor. Für diejenigen dessen Schulenglisch ein wenig eingerostet ist werde ich die einzelnen Schritte der Heldenreise auch noch mal mit Beispielen vorstellen.