Rebel

Ich weiß garnicht ob ihr es schon wusstet…

… aber Aetherangelegenheiten war ja nicht mein erster Versuch eine Serie für Netz zu produzieren. 2007 (ja, so lange ist das schon her) habe ich mit redliquid blues etwas ähnliches probiert (Bei Interesse, das erste Video steht ganz unten in der Liste). Damals (TM) hieß es noch Internetvideos dürfen nicht länger als 3-5 Minuten sein, weswegen die Folgen ein wenig schmaler ausgefallen waren. Ausserdem sieht man das Ton echt wichtig ist. Und das es mein erstes großes Projekt war.

Trailer

Vieles ist zu kurz gekommen, musste aus Kostengründen gekürzt werden, oder eben aus Zeitgründen. Darsteller die man nicht bezahlt müssen halt auch über längere Zeit Bock haben zu die Wochenenden am Set zu verbringen. Was aber am meisten schmerzte waren die VisualFX die man aus Kosten-/Zeitgründen nicht umsetzen konnte.Das gleiche Problem habe ich gerade bei der Fertigstellung von KwaidanTales-DarknessFalls, meinem J-Horror. Es muss noch was gemacht werden, das Problem ist nur das die Kinder was essen wollen. Oder einem Arbeitsgerät geklaut wird das man erst mal refinanzieren muss. Ich arbeite aber dran.

Teaser

Im Teaser sieht man was noch alles geplant war. Mattepaintings die der Stadt mehr Cyberpunk geben, und auch so mehr Technikeffekte, Den Kontrast zwischen Stadt/Gewalt und Exil/Sozialem größer zu zeigen.

Wie komme ich darauf?

Nun, ich habe gerade dieses Buch eingepackt. Zum nochmal lesen.

Rebel

Und mich daran zurück erinnert warum ich damals die Serie geschrieben hatte. Neben meiner Liebe zum Gun-Fu und dem Hardboiled Cinema aus Asien. Und das in dem Hintergrund und den Informationen die ich zu redliquid blues gesammelt hatte sehr viel mehr drin steckte als ich in den einzelnen Folgen unter bringen konnte. Ein Konzept das ich zuhause mal aus dem Backup zurückladen werde. Man weiß ja nie…

aetheramt_stempel

Heute ist noch kein Amt

Naja, eigentlich war gestern “Heute noch kein Amt”, aber am Tag der Onlinepremiere habe ich meinem Bruder geholfen Möbel in seine neue Wohnung zu tragen. Deswegen hier und Heute:

Warum schreibe ich hier darüber? HIer geht es doch um Wörter, nicht Bilder? Nun, das Drehbuch zur Pilotfolge von “ÆTHERANGELEGENHEITEN” habe ich geschrieben. Und dann auch Regie geführt, ein wenig zweite Kamera gemacht und eine Rolle gespielt. Ging halt alles sehr schnell und Rollen mussten besetzt werden. Viel Spaß beim anschauen.

Mehr zu ÆTHERANGELEGENHEITEN

1077132_10200179729397281_234639374_o

Hallo Internet!

Willkommen auf der Worthal.de, ich bin George und werde diesen Blog in nächster Zeit füllen. Und zwar mit einer Menge an Hintergrund zu Storybuilding, Plot, Monomyth, Heldenreise und co. Viel Spaß auf der Worthal.de